top of page

TCM Ernährungscoaching

Ernährungscoaching Lebenszyklus

Dieses Ernährungspackage umfasst einen Coachingzeitraum (ab Mitte 2025 TCM Ernährungsberatung) von 4 Wochen. Alle Informationen, Ernährungsempfehlungen und Rezeptideen sind auf dein individuelles Thema genauestens abgestimmt. Ein Ernährungsplan ist hier  nicht vorgesehen. 

  • Kinderwunsch, Zyklusstörungen (PMS....)

  • Infektanfällgkeit, häufige Erkältungen

  • Wunschgewicht nach TCM

  • Wechseljahre

  • Ernährung bei Hochsensibilität, Stressmanagement

  • Kinderernährung

  • Nährstoffberatung

Mit dem Ernährungscoaching erhältst du:

  • Ein Erstgespräch inkl. Anamnesebogen

  • Empfehlungen - Wahl der Lebensmittel, Empfehlungen für Tagesmahlzeiten

  • Weitere Einheiten auch gerne via eCoaching. Hier besprechen wir nochmals dein Thema / inkl. Befinden nach dem Essen, Heißhunger + weitere Empfehlungen.

 

Gerne stehe ich dir während der gesamten Zeit für Fragen zur Verfügung!

Kosten: Erstgespräch € 80.- / Einheit á 50 Min.

Jede weitere Einheit: € 65.- á 50 Min

12.jpg
iStock-903445498.jpg

Dojo-Zeiten Coaching

Die Dojo-Tage in der TCM schaffen einen Übergang zwischen den Jahreszeiten und beträgt 18 Tage. Der Dojo-Kalender 
entstand einst anhand von Naturbeobachtungen im Rhythmus der Erde. 
Diese Zeit dient als optimale Vorzubereitung auf das, was im nächsten Zyklus kommen mag. In diesem 18 Tagen stärken wir unsere Mitte. 


​Die Mitte ist in der TCM dem Element Erde, dem Spätsommer mit dem Organpaar Milz und Magen zugeordnet und ist der Ort unserer inneren Kraft. Die Milz ist hauptverantworlich für die Bildung wertvoller Energie und Körpersäfte aus der Nahrung. Emotional gesehen, finden wir in unserer Mitte Geborgenheit und Fürsorge.  Die Dojo-Zeit eignet sich besonders, um zu reflektieren, Ruhe zu finden und neue Kraft zu tanken. 

Im Dojo-Zeiten Ernährungscoaching richten wir den Fokus auf deinen Ernährungsalltag (Kochen mit Lebensmittel im Element Erde....) Auch liegt der Fokus beim Thema Stressprävention und Entspannung. (Gesundheitspädagogik)

bottom of page